ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB`s)

Abschluss des Vertrages

Die AGBs  gelten für alle Rechtsgeschäfte, die mit uns getätigt werden.  Ein Vertragsabschluss kann mündlich oder auch schriftlich (per E-Mail) erfolgen.

 

§1 Haftungsausschluss

Treten trotz fachkundiger Anwendungen Folgeschäden auf, deren Ursachen auf das Verschweigen von Ausschlussgründen seitens des Kunden zurückführen, sind wir von jeder Haftung freigestellt. Dies gilt ebenso für Schäden die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt war und von uns nicht erkennbar gewesen ist.

 

§2 Leistung

Die ausgewählte Behandlung erfolgt auf Wunsch des Kunden. Sie dient der Lockerung des Körpers und der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und somit einzig dem Wohlbefinden und der Gesundheitsprävention des Kunden. Die angebotenen Behandlungen stellen keine medizinische Leistung dar, wir stellen keine Diagnosen, eine Behandlung auf Rezept ist nicht möglich. Heilbehandlungen sind allein Ärzten oder Heilpraktikern vorbehalten. 

 

§3 Kontraindikationen

Sofern akute Erkrankungen, bereits bestehende Schäden am Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, offene Wunden, ansteckende Hauterkrankungen, Psychosen sowie starke Depressionen vorliegen, ist die Anwendung ausgeschlossen. Sie werden vor der Behandlung gefragt, ob Sie Ihres Wissens frei von Krankheiten und Beschwerden sind, die einer Anwendung im Wege stehen.

 

§4 Termine

Termine, welche Sie vereinbaren, sind sowohl für Sie, als auch für uns verbindlich. Allerdings können Sie Termine bis zu 24 Stunden vorher absagen. Wenn Termine weniger als 24 Stunden vorher abgesagt werden oder wenn Sie zu einem vereinbarten Termin nicht oder verspätet erscheinen, müssen wir uns das Recht vorbehalten, für die zu dem vereinbarten Termin zu erbringende Leistung eine Vergütung von 80 % der sonst für die erbrachte Leistung fälligen Vergütung zu verlangen.

 

 §5 Behandlungszeit

Da wir sämtliche Termine nach der zu erwartenden Dauer der zu erbringenden Behandlung vereinbaren, beginnt die Anrechnung der Behandlungszeit zum gemeinsam vereinbarten Termin, spätestens mit Ihrem Erscheinen in unseren Geschäftsräumen. Sollte die Behandlung aus Gründen später beginnen, die wir nicht zu vertreten haben, dann wird die hierdurch verstrichene Zeit auf die Behandlungszeit angerechnet, wenn nicht die Durchführung der Behandlung hierdurch ohne dies unmöglich geworden ist.

 

§6 Gutscheine

Gutscheine werden nach Eingang des Zahlbetrages dem Kunden entweder direkt ausgehändigt oder per Post verschickt. Der Versand erfolgt auf eigene Gefahr. Der Gutschein muss am Tag des vereinbarten Termins mitgebracht werden. Geschieht das nicht, muss die Behandlung bezahlt werden. Sollte der Termin nicht eingehalten werden können, muss er abgesagt werden, ansonsten verliert der Gutschein seine Gültigkeit.

 

§7 Datenschutz

Sämtliche persönliche Daten unserer Kunden werden für Dritte unzugänglich aufbewahrt und vertraulich behandelt. Möchten Sie Auskunft über die gespeicherten Daten zu Ihrer Person erhalten, ist dies jederzeit möglich. Auf Wunsch werden Ihre Daten umgehend gelöscht.